Kontakt

Kontaktieren Sie uns. Wir sind  für Sie da.

+49 9181 299 622 

info@neumarkter-konzertfreunde.de

Ticketshop
Kontakt
Kartenbörse
Programm anfordern
Abonnements
Warteliste
Infos zu Corona

Konzert am 18.06.2016 um 19:00 Uhr

Münchener Kammerorchester
Leitung: Daniel Giglberger, Konzertmeister
István Várdai, Violoncello

J. M. KRAUS Sinfonie c-Moll
J. HAYDN Konzert für Violoncello und Orchester D-Dur Hob: VIIb:2
D. FENNESSY „Hirta Rounds“ für Streicher; Auftragswerk des Münchener Kammerorchesters (2015)
C. P. E. BACH Konzert für Violoncello und Streicher A-Dur, Wq 172
W. A. MOZART Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319

„Aufbruch in die Klassik“

mit dem bravourösen Münchener Kammerorchester. In der Programmmitte das für das MKO von David Fennessy eigens komponierte, sehr ansprechende, kurze Auftragswerk.


„Debüt-Künstler“

ist der ungarische Cellist István Várdai, 1. Preisträger ARD-Wettbewerb 2014, Liszt-Preisträger 2015 (höchste ungarische Auszeichnung für klassische Musik). Er spielt uns die leider seltener programmierten, so schönen und virtuosen Cellokonzerte von C.P.E. Bach und J. Haydn (D-Dur).

18.06.2016 um 19:00 Uhr

Daniel Giglberger

Daniel Giglberger wurde 1972 in Freising geboren. Er studierte bei Christoph Poppen, Donald Weiler­stein und zuletzt bei Gerhard Schulz.

Münchener Kammerorchester

Eine außergewöhnlich kreative Programmgestaltung in Verbindung mit der in kontinuierlicher Arbeit gewachsenen Homogenität des Klangs: Mehr als 60 Jahre nach seiner Gründung in der un­mittelbaren Nachkriegszeit prä­sentiert sich das Münchener Kammerorchester heute als Modellfall in der deutschen O

István Várdai

István Várdai is highly regarded for his joyous energy, rhythmic vigour and elegant grace in his soulful renditions of solo, chamber music and orchestral repertoires for cello.